Inhaltsverzeichnis


Hantelbank

Kraftsport und gleichzeitiges Ausdauertraining erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Dies ermöglicht die Hantelbank, die in jedem Fitnessstudio zur Grundausstattung gehört und sich in der klappbaren Variante auch bei wenig Platz zu Hause aufstellen lässt.

Die Hantelbank klappbar kann bei Nichtbedarf verstaut werden. Das Training eignet sich nicht nur für junge Personen, sondern kann in jedem Alter stattfinden. Welche verschiedenen Modelle und Möglichkeiten es gibt und was die Vorteile sind, wird nachfolgend erläutert.

Hantelbank - für verschiedene Übungen

Dieses Trainingsgerät ist die perfekte Wahl, wenn es um das Krafttraining bzw. den Muskelaufbau geht, beispielsweise mit Kurz- oder Langhanteln. Einmal aufgestellt, können damit, ganz nach Lust und Laune, die Trainingseinheiten absolviert werden. Dies spart den Weg ins Fitnessstudio und monatliche Gebühren.

Die Trainingsbank kann viele Geräte ersetzen oder in einer Station vereinen. Vor allem das Bankdrücken gehört zu den Grundübungen, die nicht fehlen sollten. Durch die Variabilität der Gewichte und Bewegungsabläufe ist es möglich, den ganzen Körper zu trainieren, aber auch gezielt einzelne Muskelgruppen anzusprechen.

Die Vorteile sind vielfältig:

  • Stärkung der Muskulatur und des Stützapparates
  • Regenerierung der Muskelgruppen
  • Training des Rückens sowie der Arme
  • Vermeidung eines Abbaus der Muskulatur
  • Aufbau der Knochenmasse
  • Vorbeugung von gesundheitlichen Beschwerden wie Bandscheibenvorfällen

Krafttraining stärkt nicht nur die Muskeln, sondern regt auch die Fettverbrennung an.

Schrägbank oder Flachbank? Welche Hantelbank kaufen?

Schrägbänke ermöglichen es dank der justierbaren Rückenlehne, die Muskulatur aus verschiedenen Winkeln sowie zusätzlich den Bauch und Rücken zu trainieren und den gesamten Körper zu stärken. Dank der Schräglage werden auch kleine, oft vernachlässigte Muskelgruppen trainiert. Das Programm wird vielfältiger und effektiver. Auf der schrägen Bank können Kurz- und Langhanteln verwendet werden.

Typische Übungen sind:

  • Schrägbankdrücken
  • Schulterdrücken
  • Sit-Ups

Um Schrägbänke gemeinsam mit einer Langhantel nutzen zu können, wird eine zusätzliche Langhantelablage benötigt. Alternativ kann auch direkt eine Langhantelbank gekauft werden. Die Flachbank wiederum, bei der die Liegefläche in der Schräge nicht verstellbar ist, ermöglicht die Formung bestimmter Muskelpartien wie der Brustmuskulatur.

Hantelbank mit Gewichten

Trainingsbänke ohne zusätzliche Gewichte können nur sehr eingeschränkt genutzt werden. Hantelbänke mit Gewichten hingegen eignen sich für verschiedene Übungen wie Bankdrücken. Sie sind unterschiedlich aufgebaut. Sehr beliebt sind Modelle mit integrierter Langhantelablage. Eine Langhantelstange gehört üblicherweise zum Lieferumfang.

Mit den passenden Hantelscheiben kann direkt mit dem Training gestartet werden. Ohne Ablagesicherung eignet sich die Trainingsbank eher für Kurzhanteln. Sehr sinnvoll ist zudem ein Hantelbank Set mit Elementen wie Beincurler, Butterfly-Trainer und Latissimus-Modul. Klappbare Hantelbänke lassen sich nicht nur, wie der Name verrät, zusammenklappen, sondern oftmals in einen Stuhl verwandeln. Dadurch kann der Bizeps bequem im Sitzen gefordert werden.

Zusammenfassung

Ganz gleich, ob Bankdrücken, Curls, Flys oder Nackendrücken, die Hantelbank ist das perfekte Trainingsgerät für ein umfangreiches Krafttraining zu Hause. Sie dient dem allgemeinen Muskelaufbau. Flachbänke sind die idealen Einsteigergeräte. Die Schrägbank kann im entsprechenden Winkel, der für die Übungen benötigt wird, aufgestellt werden und ermöglicht dank der individuell verstellbaren Rückenlehne ein umfangreicheres und effektiveres Training. Wer wenig Platz hat, kann eine Hantelbank, die klappbar ist, kaufen. Damit ist es möglich, sie bei Nichtverwendung wegzuräumen. Hantelbänke mit Gewichten sind wahre Multitalente.

Darüber hinaus empfehlen wir euch unser Glossar, um euch mit den Fachbegriffen aus der Welt des Trainings vertraut zu machen

Weiterlesen

nach oben