Inhaltsverzeichnis


Laufband für zuhause – wetterunabhängig und effektiv

Unabhängig von Wetter und Dunkelheit joggen? Nichts leichter als das. Mit dem eigenen Laufband kann das Ausdauertraining quasi jederzeit stattfinden. Ohne Unterbrechung - ohne Ausreden – völlig sorgenfrei und gelenkschonend in den eigenen vier Wänden. Warum gelenkschonend? Laufbänder haben für gewöhnlich einen ebenen Untergrund. Hinzu kommt ein federndes Dämpfungssystem, was mittlerweile Standard ist und so jederzeit für ein schonendes Laufgefühl sorgt.

Viele Modelle sind mittlerweile auch klappbar und können nach dem Training leicht unter der Couch verstaut werden können, was ihnen einen unschlagbaren Vorteil gegenüber anderen Cardiogeräten einbringt. Vorinstallierte (Trainings-) Programme lassen das Laufbandtraining individuell, personalisiert und abwechslungsreich gestalten. So bietet nämlich jedes Laufband verschiedene Tempostufen und Steigungen an, damit das Training an die Bedürfnisse jedes einzelnen Läufers angepasst werden kann.

Vorteile eines Laufbands

Die Vorteile vom Laufen im Allgemeinen und Laufbandtraining im Speziellen liegen auf der Hand. Laufen gehört seit Anbeginn der Menschheit zu unseren täglichen Bewegungsabläufen und ist entsprechend beliebt. Laufbandtraining ist da keine Ausnahme. Nach einem kurzen Einstufungslauf kann das richtige Training beginnen.

Im Gegensatz zum Outdoor Lauftraining gibt es beim Laufbandtraining diverse gesundheitliche und praktische Vorteile:

  • Jederzeit und wetterunabhängig laufen
    Am Morgen vor der Arbeit, in der Mittagspause vom Home Office aus oder am Abend während das Kind schläft. Manchmal nehmen wir uns den Lauf fest vor, doch wenn die Sonne erst einmal untergegangen ist oder ein plötzlicher Regenschauer über uns hereinbricht, fällt die Motivation. Wer ein eigenes Laufband besitzt kann zeitlich flexibel, ohne Zeitverlust, trocken und sicher trainieren. Wann immer es passt.

  • Ausdauer und Schnelligkeit kontrolliert verbessern und Fortschritte messen
    Wir alle haben ein Trainingsziel, sei es eine bestimmte Distanz, eine Bestzeit oder generelles Wohlbefinden. Typische Trainingsparameter wie Tempo, Steigung und Herzfrequenz, die in jedem guten Laufband standardisiert vorhanden sein sollten, tragen zu einem erfolgreichen Laufbandtraining bei und sollten stets vor dem Training bewusst eingestellt werden.

  • Allergiefrei und komfortabel laufen
    Wir kennen es. So schön es auch ist, im Frühling oder Sommer in der Natur laufen zu gehen, so sehr kann es uns gelegentlich belasten. Wenn die Pollen durch die Lüfte fliegen, die Temperatur zu hoch für einen leichten Lauf ist oder der Boden durch den Regen vom Vortag zu matschig ist, dann fällt es oftmals schwer, den Lauf so vollends zu genießen. Zu Hause laufen ist da eine angenehmere und komfortablere Alternative.

  • Gesundheitliche Vorteile beim Laufen
    Lauftraining ist in vielerlei Hinsicht vorteilhaft. Es verbessert die Kondition, stärkt die Muskulatur – vornehmlich die unteren Muskelgruppe – und wirkt präventiv auf Rückenschmerzen. Dank der federnden Dämpfung sind Laufbänder gelenkschonender als das Training outdoors.

Das richtige Laufband finden

Die Vielzahl an unterschiedlichen Modellen machen die Suche nach dem richtigen Laufband nicht gerade einfach. Je nach Lauflevel und Trainingsziel variieren die Anforderungen an ein zuverlässiges Laufband. Welches Zubehör oder technische Features sollte mein Laufband besitzen? Diese Fragen sollten unbedingt vor dem Kauf geklärt werden. Wir wissen, wie kompliziert und unübersichtlich solch eine Recherche sein kann und geben gern Empfehlungen und Tipps an die Hand:

  • Für Einsteiger
    Für Einsteiger und Personen, die vornehmlich walken oder leicht joggen, das Laufband nur gelegentlich und allein nutzen, eignen sich leicht zu bedienende und günstige Anfängermodelle. Für diese Personengruppe sind Laufbänder mit einer Motorleistung von bis zu 1,5 PS, ca. fünf Laufprogrammen, 10km/h und einer Laufbandfläche von 120 cm Länge und 45 cm Breite durchaus ausreichend. Aufgrund des geringeren Funktionsumfangs - verglichen mit einem Premiumlaufband - sind auch die Kosten deutlich geringer. Ein sehr gutes Anfängerlaufband ist bereits ab 400€ zu haben.

  • Für Hobbyläufer
    Wer regelmäßig und intensiv läuft, benötigt in der Regel eine semiprofessionelle Ausstattung und sollte demnach ein Laufband aus dem mittleren Preissegment in Betracht ziehen. Wir empfehlen hier einen stärkeren Motor von bis zu 3 PS, ca. 15 Trainingsprogrammen und eine hochwertige Ausstattung mit geräumiger Ablagefläche, USB- und Audio-Anschluss und/oder Tablethalterung. Die maximale Geschwindigkeit sollte bei diesen Laufbändern bei ca. 18km/h liegen. Für ein angenehmes und sicheres Laufgefühl empfehlen wir eine Lauffläche von mindestens 50cm in der Breite und 140cm in der Länge. Preislich sind 800€ angemessen.

  • Für Fortgeschrittene
    Laufbänder für Profis und Fortgeschrittene sollten aufgrund der intensiven Nutzung die höchste Qualität und Funktionsvielfalt haben. Daher empfehlen wir eine Motorleistung von mindestens 4 PS und einer Geschwindigkeit von 20km/h oder mehr. Aufgrund des hohen Tempos von Laufspezialisten bei Intervallläufen oder Progressive Runs ist die Schrittlänge logischerweise länger als bei weniger erfahrenen Läufern. Daran sollte auch die Lauffläche angepasst sein und mindestens 150cm lang und 55cm breit sein. Bei einem fortgeschrittenen Lauftraining dürfen Steigungsläufe oder auch Bergläufe nicht fehlen, darum sollten Profi-Laufbänder immer auch eine motorisierte Steigung um 15 % ermöglichen. Zu guter Letzt ist bei intensiver Nutzung auf Geräte mit gelenkschonenden und federnden Stoßdämpfern zu achten. Hochwertige Profi-Laufbänder kosten über 1.000€.


Was ist wichtig beim Kauf eines Laufbandes und was muss ich beachten?

Für ein komfortables und zielgerichtetes Laufbandtraining spielen verschiedene Faktoren eine Rolle. Neben Motorleistung (PS), Lauffläche, Laufband-Dämpfung, Stabilität, Ventilator und Erhöhung der Intensität durch Funktionen wie Steigung oder eine große Auswahl an Trainingsprogrammen sind auch platzsparende Lösungen wie klappbare Laufbänder ausschlaggebende Argumente bei der Kaufentscheidung. Die wichtigsten Kriterien werden im Laufband-Ratgeber bereitgestellt.

Zusätzlich empfehlen wir unser Glossar, wo alle wichtigen Begrifflichkeiten bezüglich Sport und Training vorgestellt und erklärt werden.

Weiterlesen

nach oben