Balance boards

(54)

Balance Board - Fitness im Gleichgewicht

So wichtig das Training von Ausdauer und Kraft ist: Zu umfassender körperlicher Fitness gehört mehr. Ebenfalls unerlässlich sind Gleichgewicht und Koordination. Zum Glück lassen sich auch diese Aspekte effektiv trainieren. Und das nicht nur im Fitnessstudio oder im Freien, sondern ebenso gut in den eigenen vier Wänden. Wie? Mit einem Balance Board.

Was ist ein Balance Board?

Der deutsche Name Wackelbrett deutet es an: Es handelt sich um ein bewegliches Brett, das auf einer instabilen Unterlage ruht. Zu den Bestsellern gehören Varianten, die optisch an Skateboards oder Snowboards erinnern. Darunter befindet sich eine Rolle, die für den gewünschten Kippeffekt sorgt. Für Einsteiger sind komplette Pakete praktisch, die neben dem Board eine Bodenschutzmatte enthalten. Sie schützen Parkett und Co zuverlässig vor Beschädigungen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Rolle durch ein Balancekissen zu ersetzen. Bei dieser Kombination lassen sich die Bewegungen leichter abfangen.

Was bringt ein Gleichgewichtsbrett?

Von Surfen und Snowboarden über Skifahren und Fußball bis hin zu Kampfsportarten und Klettern: Bei vielen Disziplinen sind Koordination und Gleichgewicht wichtige Schlüssel zu optimaler Performance. Die üblichen Work-outs im Studio oder zu Hause fördern diese Fähigkeiten nur begrenzt. Diese Lücke füllt ein Balancebrett. Es erlaubt ein flexibles Training zu jeder Zeit an (fast) jedem Ort. Es besteht keine Abhängigkeit von der Wetterlage oder der Jahreszeit. Bei typischen Sommer- oder Wintersportarten eröffnet dies die Möglichkeit, während der Off-Season ganzheitlich fit zu bleiben.

Effektives Training der Core-Muskulatur

Dazu kommt bei einem Balance Board der Trainingseffekt für die Core-Muskulatur. Ob gerade oder schräge Bauchmuskeln, ob Rückenstrecker oder Hüftrotatoren: Beim Halten des Gleichgewichts muss die gesamte Körpermitte arbeiten. Das Ganze ist deutlich kurzweiliger, als unzählige Crunches und Hyperextensions zu machen. Neben dem Fun-Faktor spricht zudem die höhere Effektivität für diese Trainingsvariante. Vor allem die tief liegenden Anteile der Rückenmuskulatur sprechen extrem gut auf Work-outs auf instabilen Untergründen an. Dies ist kein Wunder: Den Körper zu stabilisieren ist deren Hauptaufgabe.

Mögliche Übungen auf einem Wackelbrett

Der einfache Aufbau eines Balance Boards täuscht: Das praktische Trainingstool ermöglicht vielfältige Übungen. Newcomer tasten sich am besten vorsichtig heran. Hilfreich ist eine Wand in der Nähe zum Festhalten. Das Balancieren auf dem Brett stellt kein Problem mehr dar? Eine größere Herausforderung versprechen Squats. Absolute Profis wagen sich sogar an die einbeinige Variante, falls sie diese auf festem Untergrund schon perfekt meistern. Ebenso lässt sich das Board beispielsweise für Push-ups oder Planks verwenden. In diesem Fall ruhen wahlweise die Hände oder die Füße darauf. Aber Vorsicht: Das Brett nicht seitlich mit den Fingern umgreifen - hier besteht Klemmgefahr.

Balance Board kaufen bei Capital Sports

Wer ein Balance Board kaufen möchte, ist bei Capital Sports richtig: Wir führen eine große Auswahl an Modellen in hoher Qualität. Dazu gehören Boards mit einem mehrschichtigen Aufbau aus Ahornholz in verschiedenen Formen und Designs. Die Bandbreite reicht von klassischen Ausführungen in Holz pur bis hin zu Exemplaren in Surfboard-Form mit coolen Motiven. Bei den kompletten Paketen ist auch eine Bodenschutzmatte dabei. Jetzt online entdecken und bestellen!

Weiterlesen

nach oben