Inhaltsverzeichnis


Rudergerät

Bei den Heimtrainingsgeräten stehen das Laufband, der Crosstrainer und auch das Rudergerät auf der Beliebtheitsskala weit oben. Kein Wunder, denn der Trainingseffekt wirkt sich auf vielfältige Weise sehr positiv aus, beispielsweise in Bezug auf den Muskelaufbau und die Fettverbrennung.

Weitere Vorteile sind eine Steigerung der Ausdauer und Verbesserung des Herz-Kreislauf-Systems. Was sich genau hinter dem Gerät verbirgt und wie auf dem Rudergerät der Trainingseffekt ist, wird nachfolgend erläutert.

Was ist ein Rudergerät?

Mit dem Fitness- und Sportgerät wird die Bewegung im Ruderboot simuliert. Herkömmliche Modelle besitzen einen stabilen Rahmen sowie vorn und hinten robuste Füße, die eine hohe Standsicherheit ermöglichen. Das Luftrad ist eine Art Schwungscheibe und mit einem Zugmechanismus versehen.

Der mitlaufende Sitz ermöglicht es, bei den Ruderbewegungen den Oberkörper und das Gesäß nach vorn und zurück zu schieben. Egal, ob Anfänger oder Fortschrittlicher, das Training eignet sich sowohl für Frauen als auch Männer aller Altersklassen und eines jeden Fitness-Levels. Mit wie viel Widerstand trainiert wird, kann bei den meisten Geräten über einen Drehknopf eingestellt werden.

Rudergerät - welche Muskeln werden trainiert und was sind die weiteren Trainingserfolge?

Mit dem Fitness- und Sportgerät wird die Bewegung im Ruderboot simuliert. Rudern stärkt und fordert alle Hauptmuskelgruppen wie:

  • Arme
  • Beine
  • Knie
  • Wade
  • Oberkörper
  • Bauch
  • Gesäß

Die Muskulatur des Rückens, der Schulter und des Nackens wird schonend und nachhaltig gekräftigt. Die Rudermaschine ist die effektivste Möglichkeit, abzunehmen. Die Bewegung beansprucht etwa 80 Prozent der gesamten Muskulatur, sodass ein überaus hoher Kalorienverbrauch von 400 bis 800 kcal pro Stunde erreicht wird. Zudem werden Kraft und Ausdauer und das Herz-Kreislauf-System trainiert.

Für Letzteres empfiehlt sich ein Ruderergometer, das über eine Herzfrequenzmessung und Wattsteuerung verfügt. Durch den fließenden Bewegungsablauf, der ohne Stoßeinwirkung erfolgt, handelt es sich um ein verletzungsarmes und gelenkschonendes Training. Die Belastung der Bänder oder Gelenke ist viel geringer als beim Joggen oder anderen Sportarten. Es ist wichtig, beim Training auf einen geraden Rücken zu achten und ihn, genau wie den Bauch, bei der Ruderbewegung anzuspannen.

Rudergerät kaufen - verschiedene Modelle

Es gibt verschiedene Widerstandssysteme: Die gängigsten Varianten sind Geräte mit Luftwiderstand, Magnetbremse oder Hybridsysteme. Die Magnetbremse erlaubt gleichmäßige Ruderzüge. Hier ist es möglich, ebenso sehr niedrige Widerstandsstufen einzustellen, um mit dem Konditionstraining sehr schonend zu beginnen und die Belastung schrittweise zu steigern.

Bei Rudergeräten mit Seilzugsystem ist der Bewegungsablauf weniger fordernd und der Rundlauf meistens ruhiger. Rudergeräte mit Wasserwiderstand vermitteln ebenso das Gefühl eines authentischen Ruderns. Durch das plätschernde Wasser meint man, tatsächlich im Ruderboot zu sitzen. Der Widerstand kann nach Bedarf verstellt werden, um abwechslungsreich zu trainieren. Eine platzsparende Aufbewahrung ist durch eine integrierte Klappfunktion möglich.

Zusammenfassung

Das Rudergerät für Zuhause bietet ein umfassendes, effektives, gelenkschonendes Ganzkörpertraining für den Muskelaufbau und die Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems. Es ist zudem die effektivste Möglichkeit, abzunehmen, denn das Rudern beansprucht viele Muskelgruppen. Dadurch kommt der Stoffwechsel auf Hochtouren. Beim Rudertraining finden gleichmäßige, kontrollierte Bewegungen statt, bei denen es nicht nötig ist, Drehungen auszugleichen oder Sprünge und Stöße abzufedern.

Daher ist es sanft, aber sehr effektiv. Wer ein Rudergerät kaufen möchte, sollte bedenken, dass Wasser als natürliches Widerstandssystem eine gute Wahl ist, da es ein besonders realitätsnahes Rudererlebnis ermöglicht. Bei Magnetbremssystemen wird der Widerstand des Geräts über einen Elektromagneten erzeugt, der die Schwungmasse bremst. Der gewünschte Widerstand kann meist über einen Drehknopf eingestellt werden.

Weiterlesen

nach oben