Sportlich, elegant und für jede Wohnung etwas dabei
Sportlich, elegant und für jede Wohnung etwas dabei

Unsere Klimmzugstangen

Sportlich, elegant und für jede Wohnung etwas dabei.

Klimmzüge gehören zu den anspruchsvollsten Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Voraussetzung dafür ist natürlich eine Klimmzugstange.

Bei uns findest du die ideale Klimmzugstange für dein Zuhause.

Ob sportlich schwarz oder in eleganter Holzoptik und mit verschiedenen Montiermöglichkeiten - in unserem Sortiment ist ganz sicher auch was für dich dabei.

Diverse Griffmöglichkeiten

Dank verschiedener Griffmöglichkeiten und Griffweiten kannst du die Klimmzugstange für unterschiedliche Klimmzugübungen nutzen.
Je nachdem ob du den Rist-, Kamm- oder Hammergriff mit weiter oder schulterparalleler Armhaltung bevorzugst, die Klimmzugstange Master Grip macht ihrem Namen alle Ehre.

Zum Produkt

Edle Holzoptik mit großem Durchmesser

Du bevorzugst ein edles und klares Design, möchtest aber nicht auf eine großzügige Breite verzichten? Dann wird dich unsere Shadow Klimmzugstange nicht enttäuschen. Diese eignet sich für alle Körpergrößen und Schulterbreiten und bietet dir ausreichend Platz für besonders breite Pull Ups.

Zum Produkt

Schick, platzsparend und mit praktischer Smartphone-Halterung

Die Capital Sports Light Pull Up Bar ist nicht nur der absolute Hingucker in Sachen Design, sondern bietet dir dank integrierter Smartphone-Halterung außerdem die Möglichkeit, deine Fortschritte auf dem Smartphone zu verfolgen und zwischendurch deine Musik-Playlist zu steuern.

Zum Produkt

Kein Platz an der Wand, aber dafür an der Decke!

Dank der Deckenmontage kann die Tyro S4 platzsparend einfach an einer Decke angebracht werden und bietet eine perfekte Lösung für diejenigen, die trotz Platzmangel nicht auf ihr tägliches Workout verzichten wollen. Nutze die drei verschiedenen Griffmöglichkeiten, um mehr Abwechslung in dein Training zu bringen.

Zum Produkt

Chins up!

Schlicht, schlank und stabil: Unsere Tyro S8 Klimmzugstange hält bis zu 120kg, ohne dabei zu wuchtig zu wirken. An den zwei Griffgruppen kannst du gezielt unterschiedliche Regionen deines Oberkörpers trainieren. Chins up und los!

Zum Produkt

Entdecke jetzt unser gesamtes Angebot an Klimmzugstangen:

Sportlich, elegant und für jede Wohnung etwas dabei
Sportlich, elegant und für jede Wohnung etwas dabei

Der Klimmzug-Guide

Klimmzüge sehen einfach aus, können aber selbst erfahrene Athleten noch vor eine Herausforderung stellen.

Dennoch können sie auch Anfänger mit regelmäßigem Training schnell erlernen.

Wir helfen dir, deine ersten Klimmzüge zu schaffen und sie vor allem richtig auszuführen.

Zudem beantworten wir die wichtigsten Fragen zum Thema Klimmzüge.

Los geht’s!

Welche Muskeln werden bei Klimmzügen trainiert?

Beim Anblick von Klimmzügen könnte man meinen, dass sie primär die Armmuskulatur trainieren. Auch wenn diese natürlich stark mit beansprucht wird, leistet tatsächlich der Rücken die Hauptarbeit. Neben dem breiten Rückenmuskel ist der Trapezmuskel, welcher für die Beweglichkeit und das Tragen der Schultern sorgt, der Hauptakteur beim Klimmzugtraining.

Der Trapezmuskel trägt gemeinsam mit dem Latissimus Dorsi die Hauptlast und wird zusätzlich vom Bizeps, der kleinen und großen Brustmuskulatur sowie der Schultermuskulatur unterstützt. Das Klimmzugtraining stärkt also effektiv auch die Rückenmuskulatur und sorgt somit für eine gute Körperhaltung.

Fortgeschrittene können sich das Training beispielsweise mit einer Gewichtsweste erschweren.

Wie geht ein Klimmzug?

Unabhängig von der Art des Klimmzugs, werden im Grunde bei Klimmzügen stets die gleichen Muskelgruppen beansprucht und somit trainiert. Dennoch kannst du anhand verschiedener Griffe auf bestimmte Muskeln einen Fokus setzen und diese dadurch extra beanspruchen.

Die wichtigsten Griffe im Überblick:

Eng Die Handflächen zeigen in Richtung des Gesichts.
Die Hände berühren sich fast.
Der Bizeps wird zusätzlich beansprucht.
Weit Die Handflächen zeigen vom Körper weg.
Die Hände sind weiter als schulterbreit positioniert.
Der obere Rücken wird verstärkt trainiert.
Obergriff Die Handflächen zeigen entgegen des Körpers.
Die Hände sind schulterbreit positioniert.
Die Schultern werden verstärkt trainiert.
Untergriff Die Handflächen zeigen in Richtung des Gesichts.
Der Griff ist schulterbreit.
Der Bizeps wird besonders stark beansprucht.

3 Tipps für Anfänger

  1. Um dich auf Klimmzüge vorzubereiten, empfiehlt es sich, bereits im Voraus die wichtigen Muskelgruppen zu trainieren. Denn Klimmzüge gehören zu der Königsdisziplin im Fitness und setzen zumindest leicht trainierte Muskelkraft voraus. Übungen wie Kreuzheben und Liegestütze sind besonders hilfreich, da hierbei Arme und Rücken gut trainiert werden- die zwei Hauptakteure beim Klimmzug.
  2. Außerdem empfehlen wir für den Anfang sogenannte Widerstandsbänder, die es in verschiedenen Stärken gibt. Diese nehmen dir bei den Pull Ups, je nach Bedarf, mehr oder weniger Gewicht vom Körper.. Mit der Zeit und Übung kannst du stärkere Spanngrade der Widerstandsbänder Schritt für Schritt durch schwächere ersetzen, bis du schließlich keines mehr brauchst.

    Welchen Stärkegrad du bei Klimmzugbändern nehmen solltest, hängt natürlich davon ab, mit wieviel Kilos du deinen Körper entlasten möchtest. Die folgende Tabelle gibt dir eine Übersicht über unsere Klimmzugbänder und ihre Zugkraft.
  3. Eine weitere Möglichkeit für Einsteiger, um Klimmzüge zu trainieren, sind sogenannte negative Klimmzüge. Hierbei startet man bereits in der ,,höchsten Position”, also mit dem Kopf über der Stange, und lässt sich dann langsam herab. Das Hochziehen wird somit übersprungen und nur das Herablassen trainiert.
Klimmzugband mit Stärkegrad Unterstützende Zugkraft
2 9-16kg
3 14-22kg
5 11-36kg
7 23-54kg
8 27-68kg
9 32-79kg

Auf diese Dinge sollte jeder bei der Ausführung achten

  • Griff: Lege den Daumen immer um die Stange, um einen sicheren Halt zu gewährleisten.
  • Kopfhaltung: In der Endposition sollte dein Kinn über der Stange sein. Das lässt deinen Latissimus richtig arbeiten!
  • Rumpf: Um den Bewegungsablauf besonders stabil durchzuführen, sollte der Oberkörper bzw. der Rumpf stets angespannt sein.
  • Blick: Da wo du hinwillst, dahin richtet sich auch dein Blick. Das heißt, dass du bereits in der Ausgangsposition zur Stange schaust, um dein Ziel stets vor Augen zu haben.
  • Knie: Für mehr Stabilität sorgst du, indem du deine Knie immer leicht gebeugt und überkreuzt hältst. So vermeidest du vor allem, dass dein Körper schaukelt.

5 typische Fehler beim Klimmzug, die ihr vermeiden solltet

  1. Zu viel Schwung – Eine kontrollierte und stabile Bewegung ist ein Muss.
  2. Keine halben Sachen – lieber wenige vollständige Durchführungen, als mehrere Halbe. Nur ein vollständiger Klimmzug ist ein Klimmzug.
  3. Zappeln – wie gesagt: ruhig bleiben, kontrolliert arbeiten, Beine leicht anwinkeln und Füße überkreuzen.
  4. Auch wenn’s hart ist: niemals fallen lassen! Durch unkontrolliertes Loslassen kannst du dich leicht verletzten.
  5. Falsch atmen! Wir neigen dazu, den Atem anzuhalten, sobald eine Übung schwer wird. Jedoch wird jede Übung durch ein ordentlichen Ein- und Ausatmen erleichtert.

Klimmzüge sind wie Liegestütze: Anfangs schafft man keinen, morgen einen und nächste Woche gleich 20!

Entdecke jetzt unsere Klimmzugstangen und starte dein Klimmzugtraining:

Jetzt entdecken!

nach oben